Spezifische Gefahren von Photovoltaikanlagen


Von Photovoltaikanlagen können in bestimmten Fällen erhebliche Gefahren ausgehen. Insbesondere sind Brände immer wieder Gegenstand von Diskussionen und Berichterstattungen. Allerdings wird meist nur auf die Gefahren der Photovoltaik für die Feuerwehrkräfte eingegangen. Daneben sind allerdings auch Bedrohungen für andere Personen, Tiere, die Umwelt und Sachen nicht zu vernachlässigen.

Gefahren für die Einsatzkräfte

Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr können sich bei dem Brand einer Photovoltaikanlage folgende gefährliche Situationen ergeben: Bei der Verbrennung entstehen giftige Gase. Dies ist unter anderem auf die Werkstoffe zurückzuführen, die in der Photovoltaikanlage verbaut sind, etwa Verbundstoffe oder Kabelisolierungen und Ähnliches. Auch durch herabfallende Teile sind die Einsatzkräfte gefährdet. Hierbei ergeben sich nicht nur durch die hohen Gewichte Gefahren, sondern vor allem durch umherfliegende Splitter. Ein weiterer Gefahrenpunkt ist die Ausbreitung des Brandes. Durch die montierten Module ergibt sich ein Kamineffekt, der den Brand verstärken kann und für ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile sorgen kann. Außerdem kann die Brandausbreitung unterhalb der Module am Dach nicht verfolgt werden. Die größte Gefahr für die Einsatzkräfte ergibt sich aber durch die Elektrizität. Denn Photovoltaikanlagen lassen sich prinzipbedingt nicht völlig stromlos schalten. Sind die Photovoltaik Module beschädigt, können sehr große Gleichspannungen auftreten, die zu gefährlichen Lichtbögen entwickeln können. In Verbindung mit dem Löschwasser können sich Gefahren ergeben, etwa wenn Einsatzkräfte sich in überfluteten Räumen bewegen, in denen sich auch leitfähige Teile der Photovoltaikanlage befinden.

Umwelt und Ausbreitung

Die Umwelt ist dagegen in erster Linie durch Freisetzen von Giftstoffen bei einem Brand gefährdet. Aber auch die Ausbreitung des Brandes ist für die Umwelt eine nicht zu unterschätzende Gefahr.

Übersicht zu den Gefahren von Photovoltaikanlagen


Wer ist gefährdet?
Schadstoffe herunterfallende Teile Brandausbreitung Elektrizität
Einsatzkräfte der Feuerwehr Freisetzung von giftigen Gasen bei Verbrennung von Kunststoff Bruchteile von Modulen; Einbruch des Daches; Glassplitter, Befestigungsteile etc. Kamineffekt; Dachöffnung nicht möglich; Brandausbreitung nicht sichtbar Lichtbögen; hohe Gleichspannung; Löschwasser ist leitend
Personen und Tiere s.o. s.o. s.o. s.o.
Sachen -- s.o. s.o. Lichtbögen können zu weiteren Bränden führen
Umwelt s.o. s.o. evtl. Übergriff auf Bäume etc.

--

 

Quelle:  www.photovoltaik.org/betrieb/brandschutz/spezifische-gefahren